Erweiterung und energetische Sanierung der Jugendfreizeiteinrichtung Joker

Das Gebäude des Jugendclubs Joker ist saniert

Die Jugendfreizeiteinrichtung "Joker" am Rande des Wuhletals wird vom Träger Kids & Co betrieben. Nahe der Caspar-David-Friedrich-Oberschule hat der Club mit seinem freizeitsport- und naturkundlich orientierten Konzept viel Zulauf. Das eingeschossige Gebäude von 1989 verbrauchte jedoch viel Heizenergie und war für Menschen, die einen Rollstuhl benötigen, nicht nutzbar. Aus Fördermitteln des Stadtumbaus wurde es deshalb 2018 energetisch saniert und auf 60 Plätze erweitert. 

Zuvor war die Raumsituation in dem Gebäude mit Aufenthaltsraum, offenem Bereich, Küche, Büro und Lager sehr beengt. Die Sanitär-Anlagen waren veraltet und es gab keine getrennten WCs für die Betreuer. Das Gebäude erhielt deshalb einen Anbau, der die zuvor L-förmige Gestalt zu einem Rechteck auffüllt, sodass nur ein kleiner Teil der grundstückseigenen Freiflächen verloren ging. Im Anbau sind ein zusätzlicher Funktionsraum sowie erweiterte und teilweise rollstuhlgerechte Sanitäranlagen integriert. Der Innenraum wirkt nun heller und transparenter. Nach dem Eintreten in das Gebäude öffnet sich eine Sichtachse nach Westen durch eine neue Fenstertür in den Außenbereich. 

Zur verbesserten Klimabilanz tragen neue Türen und Fenster bei; die Außenwände wurden gedämmt und mit einer Vorhangfassade aus Faserzement verkleidet. Einzelne Bereiche davon sind etwas zurückgesetzt und mit einer Umrandung – wie mit einem Bilderrahmen – begrenzt. Diese Bereiche werden nach Entwürfen der Kinder mit Graffiti gestaltet. In die Fassade sind 26 Nistkästen integriert, um die Beeinträchtigung der bestehenden Brutstätten durch das notwendige Roden von Hecken auszugleichen.

Am neuen barrierefreien Eingang im Osten ist ein kleiner Vorplatz entstanden. Ab Mitte 2019 werden die Außenanlagen des "Joker" neu gestaltet. Nach den Wünschen der Jugendlichen entstehen neue Spiel- und Sportanlagen für unterschiedliche Altersgruppen.

Am 14. Januar 2019 wurde der Club an die Jugendlichen übergeben. Obwohl das Außengelände noch nicht fertiggestellt ist, kommt der Sport nicht zu kurz. In der Nähe liegen die mit Stadtumbaumitteln erneuerte Skatenanlage und die Rollsportstrecke im Jelena-Šantic-Friedensparks.

Die Einweihung des Gebäudes wurde am Tag der Städtebauförderung, dem 11. Mai 2019, feierlich begangen.

Informationen

  • Adresse:
    Jugendclub Joker
    Alte Hellersdorfer Straße 3
    12629 Berlin
    Marzahn-Hellersdorf
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Marzahn-Hellersdorf
  • Planung:
    Straub Beutin Architekten
  • Gesamtkosten:
    1,078 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau
  • Realisierung:
    2017 bis 2019

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (3,9 MB) – Stand: 07/2024

Folgeprojekt

Stand: April 2024